Die WeinErlebnisWelt aus neuer Sicht

2.5.2016 - Das erste Mal in der LOISIUM WeinErlebnisWelt

Die (Wein)Welt von außen

"Während ich über den Schotterparkplatz in Richtung WeinErlebnisWelt gehe, sehe ich links hin­ter mir das LOISIUM Hotel durch Bäume, Sträucher & Weinranken schim­mern. Davor erstre­cken sich Weinreben der Länge nach bis hin zum Kubus des Besucherzentrums des LOISIUMs . Am Eingang ange­kom­men, sit­zen recht­erhand auf der Terrasse einige Leute, die sich ihren Kaffee im war­men Sonnenschein schme­cken las­sen und den Ausblick auf Langenlois genie­ßen. Beim Eintreten zunächst nichts unge­wöhn­li­ches, bis mein Blick ein wenig nach rechts wan­dert und ich die Größe des Raumes (erst jetzt) wahr­nehme - beein­dru­ckend. Hinter der Terrasse sehe ich nun den Rest des Cafés mit einer Bar und meh­re­ren Tischen.

Vinothek

Schräg hin­ter dem Empfang eröff­net sich mir bereits die Vinothek, mein ers­tes Ziel. Nach einer schnel­len Runde durch die Gänge wird mir klar, dass ich vor lau­ter Auswahl gar nicht weiß wo ich anfan­gen soll. Zur Wahl ste­hen über 200 Weine aus allen Weinbaugebieten Niederösterreichs. Also wende ich mich an die Verkos­tungstheke und lasse mich vom Fach­mann (dem Sommelier) bera­ten. Auch hier fällt die Wahl nicht leicht bei über 60 offe­nen Weinen, aber nach einer kur­zen Befragung zu mei­nen Weinvorlieben kön­nen wir die Auswahl ganz gut ein­schränken. Ein sprit­zig, wür­zi­ger Veltliner oder doch lie­ber ein fruch­tig, inten­si­ver Riesling? Ach, ein Flascherl von bei­den! Bei den Ab-Hof-Preisen geht sich das im Budget locker aus.

Auf dem Weg in die 900-Jahre alte Kellerwelt

Während mein Einkauf ein­ge­packt und auf Wunsch auch ins Hotel (für Über­nach­tungsgäste) gebracht wird, hole ich mir mei­nen Audio-Guide für die Kellerwelt. 12.24 Uhr - noch recht­zei­tig für den halb­stünd­li­chen Einlass. Die nette Dame am Empfang schickt mich hin­aus, durch den Weingarten hin­durch bis zu einem gel­ben Tor vor dem ich auf sie war­ten soll. Das Wetter ver­lockt zu einem kur­zen Zwischenstopp in der Wiese, inmit­ten von Obstbäumen, Weinreben und klei­nen Bänken. Ein paar Minuten habe ich ja noch. Nun kommt die Dame auf mich zu und öff­net mir die Türe. "Ich lade Sie nun auf eine Fantasiereise ein. Stellen Sie sich vor, Sie sind eine Weintraube! Es ist eine Reise für alle Sinne." sagt sie, bevor die Türe hin­ter mir zugeht. Wie viele Sinne hat wohl eine Weintraube… ? Hmm, das werde ich mal goog­len. Ich folge ihren Worten und bin schon gespannt, was mich hin­ter der Türe erwar­tet.

Es ist ein run­des Wasserbecken (ein über­di­men­sio­na­ler Gärtank, wie ich mir spä­ter erklä­ren lasse), rund­herum ein wenig Platz zum Stehen. Es ist dun­kel, Musik beginnt zu spie­len, Wasserstrahlen tau­chen durch den Raum und bunte Lichter erleuch­ten die Umgebung mit aller­lei Formeln und Figuren. Nach ein paar Minuten ist die impo­sante Show vor­bei und der Weg des jun­gen Weines führt mich wei­ter in die alten Kellergänge. Von hier an über­nimmt der Audio-Guide die Führung und das in authen­ti­schem, niederöster­reichischen Dialekt (gibt es auch auf Hochdeutsch und über 10 ande­ren Spra­chen). Die Stimme erzählt vom Leben Anfang des 20. Jahrhunderts, wie der Wein gemacht wurde, wie es heute ist, Geschichten aus dem Weinkeller, aus dem Leben der Winzer und Anekdoten zum Wein selbst. Mein Vintage-Liebhaber-Herz schlägt immer höher, als ich zwi­schen gro­ßen Bariquefässern, stau­bi­gen Wein­fla­schen, alten Stühlen und tra­di­tio­nel­len Handwerksgeräten vor­bei­gehe. Ob so ein Holzfass wohl in meine Handtasche passt? Nein, natür­lich nicht… aber auf mei­nen Flohmarkt-Merkzettel auf jeden Fall!

Einzigartige Komposition aus Tradition, Geschichte & Moderne

Genug geträumt, jetzt geht es wie­der ans Tageslicht. Ich gehe ein paar Stufen hin­auf und stehe in einem klei­nen Innenhof. Die Sonne blen­det ein wenig und erwärmt mich zugleich, nach­dem es im ca. 12°C küh­len Keller schon etwas frisch gewor­den ist. Dort drü­ben ist ein klei­ner Kräutergarten, hin­ter mir höre ich Hühner gackern und in der ehe­ma­li­gen Scheune wird der manu­elle Arbeitsablauf eines Fassbinders gezeigt. Ich bin im Hof eines alten Winzerhauses, das den Familienalltag von damals zeigt (1924 wie mir die Stimme in mei­nem Kopf - par­don - an mei­nem Ohr, erklärt). Ein Teil davon wird im Moment als Restaurant genutzt. Zumindest sit­zen etli­che Gäste im Innenhof auf klei­nen Tischen und essen, trin­ken und plau­dern. Die Tour führt zwi­schen dem Tisch einer freund­li­chen Familie und einer Gruppe Pensionisten hin­durch, in das Winzerhaus hin­ein, in eine Schusterwerkstätte und anschlie­ßend erneut in den Keller. Sehr ori­gi­nell und ein­zig­ar­tig - ob die mir ein Brötchen für den wei­te­ren Weg mit­ge­ben…? Mit nun gro­ßer Vorfreude auf das Mittagessen geht es wei­ter. Ich komme an der moder­nen Wein- und Sektkellerei der Familie Steininger vor­bei. Hier kann ich wirk­lich einen Blick in den lau­fen­den Betrieb wer­fen und den Fachleuten bei der Arbeit zuse­hen. Danach erwar­tet mich noch ein Infoteil über den ertrag­rei­chen Löss-Boden (sogar zum Anfassen), eine spek­ta­ku­läre Lasershow, eine unter­ir­di­sche Basilika, eine alte Weinpresse und eine Riechstation bei der mir klar wird, dass mein Schnupfen wohl doch noch nicht ganz ver­schwun­den ist. Die vie­len span­nen­den Stationen und Geschichten enden in einem anstei­gen­den Raum den ich selbst musi­ka­lisch und visu­ell gestal­ten kann. Dann ist der Abstecher in die WeinErlebnisWelt auch schon zu Ende und ich fla­niere noch ein wenig durch den anschlie­ßen­den Shop in dem es neben hand­ge­mach­ten, regio­na­len Spezialitäten auch hoch­wer­tige Wein­gläser, Sektkühler und ande­res rund um den Wein zu kau­fen gibt.

Mein Résumé

Die Kellergänge des LOISIUMs zei­gen die Welt des Weins auf eine ganz spe­zi­elle, span­nende und ein­zig­ar­tige Weise. Die knapp 90-minü­tige Tour ist so facet­ten­reich, dass das Erlebnis durch­ge­hend fas­zi­niert. Vor allem da jeder durch den Audio-Guide das Tempo und den Inhalt selbst bestim­men kann. Um es für Kinder noch span­nen­der zu machen, führt Fridolin die Kellermaus die Kleinen durch die Kellergänge. Für den per­fek­ten Schluss sorgt die inklu­dierte, kos­ten­lose Weinprobe (…für große Kinder - Traubensaftprobe für kleine Kinder)!" 🙂

 

Events in der LOISIUM WeinErlebnisWelt

Wer nun Lust bekom­men hat wie­der ein­mal, zum ers­ten Mal, irgend­wann ein­mal oder zwi­schen­durch ein­mal in der WeinErlebnisWelt vor­bei­zu­schauen, der darf sich neben dem regu­lä­ren Betrieb auch auf tolle Events freuen. In den nächs­ten Wochen steht ganz klar das Thema Weihnachten im Vordergrund. Zum Beispiel bei der Wei(h)n-Achterl Weinverkostung mit musi­ka­li­scher und kaba­ret­tis­ti­scher Unterhaltung oder beim unter­ir­di­schen "Fröhliches Loisium" Weihnachtsmarkt, der die Kellergänge in einen Kunsthandwerker-Markt ver­wan­delt und im Winzerhaus mit Punsch und kuli­na­ri­schen Schmankerln begeis­tert.

Noch mehr Events, Infos, Preise, Öffnungszeiten, Weinauswahl, Anfahrtsplan, Kontakt und und und gibt es hier: www.loisium-weinwelt.at

 

Written by Sandra

LOISIUM STORIES

zwei Radfahrer machen Pause unter einem blühenden Kirschbaum

Bike-Urlaub in den schönsten Weinregionen

Bereit für ein Abenteuer auf zwei Rädern? Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, um eine Region zu erkunden und ihre Schönheit zu entdecken, als mit dem Fahrrad. Und wenn es darum geht, den Bike-Urlaub mit Genuss und Entspannung zu kombinieren heißt es: Ab in die LOISIUM Hotels! Es erwartet Sie in Langenlois und der Südsteiermark die optimale Cuvée aus aktiver Erholung, Wein und Kulinarik.

Mehr lesen
zwei Weingläser werden in der Hand präsentiert

Winzertalk: Edle Tropfen und Geschichte(n)

Malerische Hügel und mildes Klima bieten den perfekten Rahmen für ein Ereignis, das des Weinliebhabers Herz höherschlagen lässt: der Winzertalk.

Mehr lesen
lustige Ostereier

Erwachen: Den Frühling zu Ostern hochleben lassen

In den strahlenden Glanz des Frühlings eingebettet, bietet die LOISIUM Welt mehr als nur exquisite Weine – sie eröffnet eine Welt des Genusses und der Freude.

Mehr lesen
Team Building Spiel

Teambuilding in der Steiermark

Unweit von Graz bieten wir im LOISIUM Hotel ein Umfeld, das perfekt auf die Förderung von Teamgeist und Zusammenarbeit abgestimmt ist.

Mehr lesen
Mountainbiker

Bringen Sie Schwung in Ihre Meetings & Events: unsere Wine & Bike Angebote

Möchten Sie die Seele der Südsteiermark berühren? Aufgrund des erstklassigen Netzes von Radwegen zählt die Südsteiermark zu den beliebtesten Zielen vieler Freunde des Radsports. Unsere LOISIANER haben einige Radrouten für Sie zusammengestellt, die für jeden Fitnesslevel geeignet sind. Schwingen Sie sich auf den Sattel und folgen Sie unseren unvergesslichen Routen!

Mehr lesen
Ein Team legt die Hände während eines Meetings übereinander.

Teambuilding in Niederösterreich

In der Welt der modernen Unternehmenskultur hat sich ein Trend herauskristallisiert, der weit mehr als nur ein Schlagwort ist: Teambuilding.

Mehr lesen