Seite lädtbitte haben Sie etwas Geduld

Sitemap Loisium.com

 

Langenlois

Southern Styria

Offers

Contact

Services

 

Elysium

AddressesOffers
 

World of Wine

ManagementMap
 

Newsletter

ImpressumBooking
 

Press

Contact
 

Coupons

 
   
    
    
    
 

Loisium.com im Überblick

X

Langenlois

Südsteiermark

Architektur & Design

Under - In - Over the earth


Galerie lädtbitte haben Sie etwas Geduld

Das Konzept des Pioniers

- Steven Holl -

Der Kubus der LOISIUM WeinWelt mit den angeschlossenen, bis zu 900 Jahre alten Kellergängen bildet den Kern der Idee und stellt die Teile "in the earth" und ,,under the earth" des Gesamtkonzeptes von Steven Holl dar. Schon auf den ersten Blick wird klar: Form, Farbe und Materialien rund um das Thema Wein stehen konzeptionell im Zentrum des Projekts.

 

 

 

  • Der kubusförmige Baukörper des Weinzentrums verfügt über eine unorthodox konstruierte Hülle bestehen aus 680 Aluminium-Platten
  • Imposante Stahlbetonwände mit 17m Höhe
  • Der Kubus mit einer Neigung von fünf Grad gegen Süden sorgt für einen faszinierenden Schnittpunkt zwischen Architektur, Weingarten und Weinkeller
  • 3.635 m² Grundstücksfläche und 1.280 m² Nutzfläche
  • 10.525 m² umbauter Raum, davon 660 m² bebaute Fläche
  • Planungsbeginn: 2001
  • Bauzeit: Oktober 2002 - September 2003
  • Materialien: Beton in verschiedenen Ausprägungen: Kork, Holz, Glas, Stahl, Aluminium

 

 

 

 


Inhalt lädtbitte haben Sie etwas Geduld

 

 

World of Wine.

 

Viele Dinge offenbaren sich erst auf den zweiten Blick. Aber eines spürt man schon beim Betreten der LOISIUM WeinWelt: Das hier ist ein ganz besonderer Platz. Und dann entdeckt man sie, die zahlreichen Weinsymboliken, die sich in Architektur, Einrichtung und Stimmung verstecken. 

 

 

Wein in all seinen Formen

 

Im inneren des Besucherzentrums drehen sich sämtliche Gestaltungselemente um den Wein. Die Wände sind großteils mit Kork verkleidet und erinnern an den Alltag der Winzer. Auch die Treppengeländer nehmen das Thema des Korks auf. In der Form der Fenster spiegelt sich der Grundriss der Kellergänge wider, das weiße und das grüne Glas symbolisieren das Material der Weinflaschen.

 

 

Wein-Kraftvolle Basis

 

Der Wein prägt die Region und ganz besonders die Weinstadt Langenlois. Diese ortsspezifische Kraft greift Steven Holl auch in seiner Architektur auf, die den Wein ins Zentrum stellt. So ist das Kellerlabyrinth das konzepttionelle Grundmotiv der beiden Bauten.

 

 

Ein Meister seines Fachs.

Steven Holl gehört zu den renommiertesten Architekten der Gegenwart. Postmodernismus und Dekonstruktivismus bestimmen sein Schaffen, obwohl er durch seine Vielfältigkeit nur schwer in eine Schublade gesteckt werden kann. Das Museum of Contemporary Art Kiasma in Helsinki machte ihn 1988 bekannt, zahlreiche Preise später erschuf er das LOISIUM und arbeitet bereits an unserem neuen Resort in Alsace, Frankreich

 

 

 

 


Inhalt lädtbitte haben Sie etwas Geduld

Zurück zu Meetings & Events

Language: DEEN

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.